Model – dein Lehrbetrieb

 

Was stellt die Model AG her?

Unsere Kernkompetenz: Wir stellen Wellkarton und daraus Verpackungen und Displays her. Das ist ganz simpel ausgedrückt, denn da gibt es natürlich viele verschiedene Bereiche. Einfach erklärt bedeutet das: Der Kunde von Model möchte für sein Produkt eine Verpackung. Das kann Schokolade oder ein Parfüm sein, aber auch etwas komplizierteres wie zum Beispiel Bienen. Ja, du hast richtig gelesen: Auch für den Transport von Bienen hat Model schon einmal eine Spezialverpackung kreiert.

In der Kartonbranche unterscheidet man zwischen Vollkarton und Wellkarton. Damit entwickeln wir von der einfachen Transportverpackung bis zur glamourösen Parfumbox alles, was unsere Kunden wünschen.

Wenn ein Kunde eine spezielle Verpackung benötigt, erhält er diese bei Model. Wir zeigen dir auf, wie das bei Model so läuft. 

Der Kunde meldet sich mit seinem Verpackungswunsch bei einem Model-Verkaufsberater. Gemeinsam besprechen sie, welche Anforderungen die Verpackung erfüllen muss um das Produkt optimal zu schützen. Der Verkaufsberater erklärt dem Kunden, was bei Model alles möglich ist.

Anschliessend geht es in die Entwicklungsphase: Unser Verpackungstechnologe überlegen sich erst, wie die Verpackung gestaltet werden könnte.

Danach setzt er seine Idee am Computer um. Dabei überlegt er sich verschiedene Varianten. Gibt es z.B. eine kostengünstigere Variante? Oder eine, die weniger Material verbraucht? Denn: Model will dem Kunden die innovativste und bestmöglich auf seine Bedürfnisse abgestimmte Verpackung anbieten.

Sobald das Konzept zur Verpackung steht (das bedeutet, die Arbeit am Computer ist beendet), erstellt der Verpackungstechnologe ein blanko Muster und schickt die Zeichnung in den Vertriebsinnendienst, wo ein Angebot erstellt wird.

Das Muster und das Angebot werden dem Kunden zugestellt oder vom Verkaufsberater überbracht. Falls keine Änderungen mehr nötig sind und das Angebot passt, bestellt der Kunde die Verpackung.

Der Vertriebsinnendienst erfasst den Auftrag und löst einen Produktionsauftrag aus. Das für den Auftrag benötigte Material wird hergestellt, Hilfsmaterialien bestellt und die verschiedenen Produktionsschritte geplant wie Drucken, Stanzen, Kleben, Sonderfertigung und Veredelung. Jede Maschine wird für die bestellte Verpackung eingestellt und der Auftrag wird ausgeführt.

Ein wichtiger Bereich ist das Veredeln und das dazugehörige Druckverfahren. Denn: Der erste Eindruck einer Verpackung zählt. So erkennt der Kunde sein gewünschtes Produkt auf den ersten Blick.

Die Verpackung entsteht: Nun muss der Drucktechnologe sicherstellen, dass alle Arbeitsschritte der Maschinen korrekt ausgeführt werden. Die Muster werden vorab mit dem Kunden besprochen. So wissen wir, dass die Verpackung den Vorstellungen des Kunden entspricht.

Der Verpackungstechnologe stellt die gewünschte Verpackung an den unterschiedlichsten Maschinen her, überwacht und kontrolliert die korrekte Ausführung. Am Ende des Produktionsprozesses werden die Verpackungen palettiert und gemäss Kundenwunsch beschriftet. Eilige Aufträge werden sofort und automatisch in die Versandabteilung geführt, wo der Logistiker damit die Lastwagen belädt. Andere Paletten werden im Hochregallager zwischengelagert.

Natürlich ist mit der Fertigstellung eines Auftrags die Arbeit bei Model noch lange nicht beendet. Wir wollen auch bekannt machen, welch tolle Verpackungslösungen und Displays wir für unsere Kunden entwickelt haben. So stellen wir diese auf der Verpackungsmesse aus oder berichten darüber in der Model-Box, unser Kundenmagazin das vier Mal jährlich erscheint.

Die Bereiche Marketing und Sales setzen sich dafür ein, dass Model auf dem Markt bekannt ist. Dabei kannst auch du unterstützen: Wenn du dich für eine KV-Ausbildung bei Model entscheidest, erhältst du während deiner Lehre Einblicke in die verschiedenen Abteilungen.

Nun weisst du, wie eine Verpackung entsteht. Model bietet aber noch zahlreiche weitere Services: So recyceln wir auch Karton und Papier und verarbeiten dieses zu Wellkartonpapier aus dem wieder neuer Wellkarton entsteht.

Für die Kunden, welche eine Standardverpackung (zum Beispiel eine Kartonbox in verschiedenen Grössen) benötigen, haben wir den Onlineshop packshop.ch. Dort kann man ganz einfach das bestellen, was man braucht und erhält es 24 Std. später bereits geliefert.

Model verfügt über eine eigene LKW-Flotte, damit die Verpackungen auf schnellstem Weg in die Fabrik des Kunden gefahren werden können. Dort füllt der Kunde seine Produkte in unsere Verpackungen ab. Je nachdem übernimmt dieser Prozessschritt auch Model Copack Plus. Das ist der Bereich, der im Auftrag Kundenprodukte in die Verpackungen abfüllt und diese direkt an den Verkaufspunkt ausliefert. Man nennt diesen Bereich auch Co-Packing.